Kreuzbiss behandlung im Kindesalter

Die einzelnen Schritte der Kreuzbissbehandlung mit RPE

Wie funktioniert die kieferorthopädische Behandlung eines Kreuzbisses im Kindesalter?

Kreuzbissbehandlung mit RPE

Vor der Behandlung

 

Kreuzbiss rechts
Im Bild erkennt man den schmalen Oberkiefer mit dem überkreuzten Überbiss auf der rechten Seite. Vom "überkreuzten Überbiss" leitet sich der Begriff Kreuzbiss ab.

 






Kreuzbiss rechts

Weiters erkennt man an der Position des seitlichen Schneidezahnes zu wenig Platz für den bleibenden Schneidezahn 12.



Dehnung der Gaumennaht

 

Diasthem
Infolge der Dehnung der Gaumennaht bewegen sich die paarigen Oberkieferknochen auseinander.

Es zeigt sich bereits nach wenigen Tagen eine zunehmende Zahnlücke zwischen den beiden mittleren Schneidezähnen.

 






Zahnlücke

Diese Zahnlücke kann durchaus so groß werden, dass ein Bleistift zwischen die Frontzähne passt.



4 Wochen nach der Dehnung

 

Kreuzbiss überstellt
4 Wochen nach Ende der aktiven Dehnung schließt sich die entstandene Frontzahnlücke wieder.

 






Platzgewinn durch Expansion

Vergleicht man den Platz für den seitlichen Schneidezahn 12 erkennt man, dass dieser nun deutlich mehr Platz hat als vor der Dehnung. Das ist auch der Grund, warum dieser nun spontan durchbricht.



Einreihen der Zähne

 

Nivellieren der Frontzähne

Nach 12 Wochen kann vorsichtig begonnen werden, die Frontzähne zu begradigen und den Schneidezahn 12 einzureihen.






Slot am RPE

An der Gaumennahterweiterungsapparatur erkennt man einen Slot, für die Aufnahme der Drahtbogens.



Übung der Zungenfunktion

Logopädische Zungenfunktionsübungen. Mit Kräftigung der Myofunktion fällt es leichter die Breite im Oberkiefer aufrechtzuhalten.

Behandlung eines Kreuzbisses im Kindesalter

Dehnung der Raphe mediana
Der Oberkiefer besteht aus zwei paarig angelegten Kieferhälften, die mittig über die Raphe mediana verbunden sind. Im Kindesalter ist jedoch die knöcherne Verbindung noch nicht vollständig durchbaut. Der Knochenspalt ist bindegewebig verschlossen. Dies bietet uns die Möglichkeit den Oberkiefer zu dehnen.

Schnelle Dehnung ist wichtig
Zähne bewegen sich langsam. Eine langsame Dehnung würde die Seitzähne langsam nach außen bewegen. Das wollen wir natürlich nicht. Deswegen soll man die weiche Gaumennaht durch eine schnelle Dehnung bei schmalem Oberkiefer bis zu 10 mm in drei Wochen dehnen.


Elastische Bindegewebsfasern
Das hier verwendete kieferorthopädische Gerät, RPE (rapid palatal expander) soll nun 6 Monate passiv festsitzend am Oberkiefer verbleiben, da ansonsten die elastischen Bindegewebsfasern die Knochen erneut zusammenziehen.




Oberkiefer Schmalkiefer Kreuzbiss links Behandlung mit RPE, DDr. Werner Baudisch, Regau, Österreich

Dehnung mittels RPE

Patient:

Schutzbrillen aufsetzen

Kopf nach hinten überstrecken

Patient spürt einen leichten Druck für 20 Sekunden

am dritten Tag etwas mehr Druck, dann wird an den nächsten Tagen kein Druck mehr gespürt.

eine deutliche Lücke wird zwischen den Schneidezähnen sichtbar

 

Eltern:
Stirnlampe aufsetzen
auf 2 Uhr Position sitzen wenn Rechtshänder

 

2 x pro Tag drehen

 

 

 

Sie haben Fragen an uns?

Wenn Sie Fragen zur Behandlung haben, bitte melden Sie sich hier!


Diese Oberkieferdehnung sollte rechtzeitig durchgeführt werden!

Keine Dehnung mehr mit RPE nach Abschluss des Wachstums!

  Ordination

Zahnregulierungen DDr. Werner Baudisch

Betriebsstraße 2

4844 Regau

  Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team telefonisch unter der unten angeführten Nummer oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

   +43 7672 72194

  Ordinationszeiten Winter

Montag 07:00 - 14:00

Dienstag 08:00 - 17:00

Mittwoch 07:30 - 15:30

Donnerstag 07:00 - 15:00

  Ordinationszeiten Sommer

Montag 07:00 - 14:30

Dienstag 07:00 - 17:30

Mittwoch 07:00 - 15:30

Donnerstag 07:00 - 12:30

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.